dzień dobry (polnisch für „guten Tag“)

Ich bin in Warschau, Polen, und es gibt so viele schöne Mädchen hier. Die Stadt ist weitläufig und die Getränke sind billig. Es gibt jede Menge Clubs und viel Spaß. Ich nehme tagsüber an brillanten Präsentationen teil, die zum Nachdenken anregen, und gehe nachts auf Clubs. Ich gehe spät ins Bett und wache ein wenig schlaflos auf, aber es ist alles gut. Aber in diesem Moment, um 4: 09Uhr, fühle ich mich trotz all dieser großartigen Möglichkeiten niedergeschlagen. Warum? Weil ein Mädchen mich abgelehnt hat. Ein süßes, intelligentes, witziges litauisches Baby, um genau zu sein. Es sticht.

Ich machte einen einsamen Spaziergang vom Club nach Hause. Es war eine kalte 4-Kilometer-Wanderung, obwohl es Mitte Juli ist. Ich dachte, ich hätte die richtigen Schritte gemacht und die Stimmung war eingeschaltet. Ich habe falsch gedacht.

Nachdem ich ein paar Tage mit ihr rumgehangen hatte, dachte ich, dass die Spannung und die Spannung an einem guten Ort waren. Heute Abend im Club habe ich sie an einen privateren Ort gebracht und sie schien sich wohl zu fühlen, aber als ich näher und näher kam, zog sie sich zurück. Ich gab ihr etwas Platz und sie fing wirklich an zu zappeln und nicht auf eine gute Art und Weise. Sie wollte nach draußen, also sagte ich sicher, zum Teufel, ich konnte spüren, dass etwas los war. Draußen war sie immer noch nervös und es fühlte sich an, als würde sie nach einer Flucht suchen.

Mann, ich wollte sie nicht fangen, aber das ist der Ausdruck, den sie in ihren Augen hatte.

Sie brachte einige andere Teilnehmer mit und unterhielt sich kurz, bis sie wieder in den Club zurückkehrte, während ich mich entschloss, draußen zu bleiben.

Vielleicht hätte ich letzte Nacht ein bisschen küssen sollen, vielleicht fühlte sie sich heute Abend nicht zu heiß, vielleicht eine Million anderer Dinge. Wie auch immer, jetzt bin ich wieder in meinem Hotelzimmer und fühle mich ein bisschen enttäuscht und ein bisschen bedürftig. Um ehrlich zu sein, ist sie die hochwertigste Frau, die ich je verfolgt habe. Ich habe versucht, sie zu bekommen, und jetzt kann ich das deutlich sehen. Was mich ärgert, ist, dass ich bedürftig war und das Gefühl hatte, von mir gefangen zu werden, und das ist nicht die Erfahrung, die ich möchte, wenn sich ein Mädchen für mich interessiert. Obwohl ich das nie zu 100% kontrollieren kann, werde ich weiterhin eine Welt mit mehr Liebe, Aufregung und Spaß schaffen!